Wählen Sie Ihre Sprache

Diese Webseite ist verfügbar in den folgenden Sprachen.

Druck/Temperatur

Allgemeines

Van de Lande B.V. (VDL) ist auf das Spritzgießen und Rohrziehen von PVC-U-, PVC-C- und PE-Armaturen für Kunststoffleitungssysteme spezialisiert. Van de Lande zeichnet sich durch ein breites Angebot aus, das durch fortwährende Produktverbesserungen immer wieder optimiert wird. Dadurch ist VDL eine zuverlässige Marke, die schon seit über fünfzig Jahren von System- und Anlagenherstellern geschätzt wird.


PVC-U

– Klebeverbindungen: 10 mm bis 400 mm
– Klebeverbindungen 1/4 bis 6 Zoll
– Gewindeverbindungen: 1/4" bis 8" BSP


PVC-C

– Klebeverbindungen: 20 mm bis 110 mm
– Gewindeverbindungen: 1/2" bis 2" BSP


PE-Klemmfittings

– Klemmverbindungen: 16 mm bis 110 mm
– Gewindeverbindungen: 3/8" bis 4" BSP


Material

PVC-U (PVCh) = Polyvinylchlorid ohne Weichmacher (mit Zinnstabilisator)
PVC-C = nachchloriertes PVC
PP = Polypropylen
PE = Polyethylen


Dichtungen

Die Standarddichtungen sind ausgeführt in:
EPDM Ethylen-Propylen-Dien-Monomer
FPM Fluorkohlenstoffelastomer (Viton®)

PVC-U

PVC-U ist ein Polyvinylchlorid ohne Weichmacher, das sich ausgezeichnet für viele Anwendungen eignet, darunter:

  • Chemieanlagen
  • Trinkwasseranwendungen
  • Getränke- und Nahrungsmittelindustrie
  • Sanitär- und Schwimmbadtechnik
  • Beregnungsanlagen

PVC-U bietet die folgenden wesentlichen Vorteile:

  • Ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Einfache Installation
  • Nachhaltig
  • Wartungsfrei

Druck-Temperatur-Diagramm

PVC-U hat im Temperaturbereich von 0 °C bis 60 °C ausgezeichnete Eigenschaften. Bei niedrigeren Temperaturen nimmt die Schlagfestigkeit deutlich ab. 


Abbildung 1.

Aus dem Schaubild in Abbildung 1 kann der maximale Arbeitsdruck für PN16-, PN10- und PN6-Fittings abgelesen werden. Die Daten basieren auf einer Lebensdauer von 50 Jahren mit einem Sicherheitsfaktor von 2,5.

Chemikalienbeständigkeit

Die Chemikalienbeständigkeit von PVC-U hängt von den Gebrauchsbedingungen ab und muss somit im Einzelfall beurteilt werden.
Weitere Informationen hierzu bietet die Chemikalienbeständigkeitstabelle.

Abmessungen und Normen PVC-U

Die Fittings erfüllen die folgenden Normen:

  • DIN 8063
  • ISO 727
  • KIWA Nr. BRL-K 504
 

PVC-C

PVC-C ist ein nachchloriertes PVC. Im Vergleich zu PVC-U weist PVC-C einige spezifische Eigenschaften auf, die für Leitungssysteme einen wesentlichen Mehrwert bieten. Die zwei wichtigsten und größten Unterschiede sind:

Beständigkeit gegen höhere Temperaturen (bis 80 °C)
Ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit bei höheren Temperaturen

Diese beiden wichtigen zusätzlichen Eigenschaften vereint PVC-C mit den guten Eigenschaften von PVC-U:

  • Korrosionsbeständigkeit
  • Einfache Installation
  • Geringes Gewicht
  • Nachhaltig
  • Pflegeleicht
  • Anwendungsbereiche

PVC-C bietet über die günstigen Eigenschaften von PVC-U hinaus zwei weitere wichtige Merkmale: eine höhere Temperaturbeständigkeit (bis 80 °C) und eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen verschiedene Chemikalien, darunter Säuren und Alkaliverbindungen, bei hohen Temperaturen. Dank dieser Eigenschaften ist PVC-C vielseitiger einsetzbar als PVC-U.


Bereichen

PVC-C findet unter anderem Anwendung in den folgenden Bereichen:

  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Industrielle Warmwasseranlagen
  • Metallbehandlungsanlagen
  • Getränke- und Nahrungsmittelindustrie
  • Chemische Prozessindustrie
  • Druck-Temperatur-Diagramm

PVC-C weist im Temperaturbereich von 0 °C bis 80 °C gute Druck-Temperatur-Eigenschaften auf. Bei niedrigeren Temperaturen nimmt die Schlagfestigkeit ab.


Abbildung 2

Abbildung 2 zeigt den maximalen Arbeitsdruck von PN 16-Fittings aus PVC-C bei einer Lebensdauer von 25 Jahren auf der Grundlage eines Entwurfsfaktors von 2,5. Die Werte ab 70 °C beziehen sich auf eine Lebensdauer von 10 Jahren.


Chemikalienbeständigkeit

Die Chemikalien- und Druckbeständigkeit hängt von den Gebrauchsbedingungen ab und muss somit im Einzelfall beurteilt werden. Weitere Informationen hierzu bieten die Chemikalienbeständigkeitstabellen.


Wärmedilatation und Schrumpfung

Kunststoffleitungssysteme müssen so entworfen werden, dass durch Wärmedilatation und Schrumpfung keine Spannungen entstehen können. Der Wärmeausdehnungskoeffizient von PVC-C beträgt 7,1 x 10-5 m/m·K (DIN 53752).


Abstände für die Leitungsunterstützung

Im Allgemeinen können die Abstände für die Leitungsunterstützung mithilfe der DVS-2210-Norm und der Herstellerangaben festgestellt werden. Weitere Informationen über die Verwendung von VDL-Rohrschellen und Rohrbügeln sind im Abschnitt „Installationsabstände für VDL-Rohrschellen und -Rohrbügel“ zu finden.


Abmessungen und Normen PVC-C

Die Abmessungen der Fittings basieren auf der Norm EN-ISO 15493.

PP



Abbildung 3

Möchten Sie sich näher informieren?

Geben Sie Ihre Daten, und wir werden mit Ihnen Kontakt aufnehmen!

Fragen

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte? Rufen Sie uns an!

(+31) 162 516000

Fordern Sie den Katalog an und abonnieren Sie unseren Newsletter!