Wählen Sie Ihre Sprache

Diese Webseite ist verfügbar in den folgenden Sprachen.

Since 1956

Mit PVC ist der Familienbetrieb Van
 de Lande groß geworden. Inzwischen lenkt bereits die dritte Generation die Geschicke des Unternehmens. In über 50 Jahren hat sich Van de Lande zu einem Unternehmen entwickelt, das mit Fittings und Armaturen aus PVC und 
PE weltweit Kunden bedient, die hohe Anforderungen an die Produktqualität und Lieferzuverlässigkeit stellen. Wir nehmen Sie gern mit auf eine Reise in unsere Geschichte.




1956

Das Material PVC wird immer häufiger in Anlagen und Leitungssystemen verarbeitet. Van de Lande sen. experimentiert in seinem Wohnort Schiedam mit dem Verfahren, aus PVC-Rohren Fittings herzustellen. Die ersten Anwendungen betreffen die Herstellung von Kohlenstofffiltern – die Branche, in der Van de Lande in dieser Zeit aktiv ist.

1960

Die Zahl der Anwendungen für PVC steigt rapide an, und damit auch die Nachfrage nach PVC-Fittings. Neue Formen werden im eigenen Haus hergestellt. Die Fittings werden in einem Handformverfahren produziert. Bemerkenswert ist, dass diese Technik – in modernisierter Form – auch heute noch zur Anwendung kommt, insbesondere bei der Fertigung von Klein- und Spezialserien.

1963

Der Markt im Gewächshausbau
erlebt ein enormes Wachstum. Die Produktionskapazität wird erhöht und es werden neue Produkte entwickelt. In Bergschenhoek öffnet ein neues Unternehmen seine Pforten.

1964/1965

Drei Söhne treten in das Unternehmen ein. Die Qualität wird zu einem Schwerpunkt
der Unternehmensstrategie. Die von Van
 de Lande hergestellten Produkte erfüllen die hohen Qualitätsanforderungen, die die Industrie in dieser Zeit bereits stellt. Diese Strategie öffnet den Weg in neue Märkte, die von der zweiten Generation aktiv bearbeitet werden.

1976

Van de Lande hat ehrgeizige Wachstumspläne. 1976 wird darum beschlossen, weiter zu expandieren. Hierzu wird in Raamsdonksveer (Provinz Nordbrabant) in einem neuen Industriegebiet, direkt an der A27, ein neues Werk errichtet. Zwei Spezialgebiete – die Handformfertigung von PVC-Fittings und das Spritzgießen von Nylon Bogendüsen für den Gartenbau - stellen dann die Grundpfeiler der Geschäftstätigkeit dar.

1982

Anfang der Achtzigerjahre wird das Spritzgießen von PVC immer mehr zur Norm. Das Verfahren bietet dieselbe oder sogar eine bessere Qualität als die Handformfertigung. Darum beschließt Van de Lande, in Produktionsmaschinen für den Spritzguss zu investieren. In kurzer Zeit stellt das Unternehmen eine breite Palette von Produkten vor. Die Kapazität wird ständig erweitert. Durchschnittlich wird alle drei Jahre eine neue Produktionshalle eröffnet.

1995

Die Nachfrage nach PVC-Fittings von Van de Lande steigt weltweit an. Das Unternehmen orientiert sich immer mehr ins Ausland.
Die Mitarbeiter von Van de Lande sind auf Fachmessen in aller Welt zu finden und arbeiten so am Aufbau eines weltweiten Kundennetzes.

2005

Die dritte Generation Van de Lande tritt in das Unternehmen ein. Die Qualitäten, für die Van de Lande schon immer bekannt war, werden weiter ausgebaut. Es wird in Engineering, Produktion und Logistik investiert. Ergänzend werden neue Funktionalitäten und Möglichkeiten untersucht.

2015

Van de Lande blickt auf eine fast 60-jährige Geschichte zurück. Ein komplettes Produktprogramm, das rund 4500 PVC-Fittings jeder denkbaren Größe umfasst, wird an Abnehmer in aller Welt geliefert. Verbesserungen sind aber immer möglich, und so arbeitet die Engineering-Abteilung ununterbrochen an der Entwicklung noch leistungsfähigerer Produkte.

Fragen

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte? Rufen Sie uns an!

(+31) 162 516000

Fordern Sie den Katalog an und abonnieren Sie unseren Newsletter!